Kegler

Dr. Franz Kegler, “Kajé” (1898 - 1979): 

Deutsch, Geschichte

a_Kaje_Dr__Kegler_2_jpg.jpg


„Kg“, der stolze Ostpreuße

Zweifellos eine auffallende Erscheinung, der Dr. Kegler; lang, dürr, immer mit kahl rasiertem Schädel. Er hing der Lebensart früherer Jahre nach, im Winter trug er geknöpfte Filzgamaschen über seinen Halbschuhen.

Er versuchte, den „Lorbassen“ der Mittelstufe Deutsch und Geschichte nahezubringen mit unverkennbarem ostpreußischen Akzent. Da er mit „Kg“ für“ Kegler“ unterzeichnete, was man “Kajee“ ausspricht, hatte sich schon ein simpler Grund für seinen Spitznamen“ Kg“ gefunden.

Im Grunde gutmütig, erweckte er nach außen den Eindruck eines stolzen, in sich gekehrten Lehrers, der sich der Attacken frivoler Schüler zu verwehren hatte. Meist mit übergeschlagenen Beinen auf dem Lehrertisch sitzend, die Hände über dem Knie gefaltet, manchmal mit den Händen auf dem Rücken durch die Gänge stolzierend, ging er seinen Unterrichtspflichten nach. Seine Distanziertheit stachelte uns natürlich auf ihn zu ärgern. Er versuchte sich zu wehren und verhängte Strafarbeiten. Sein Ausspruch: „kriegst schriftlich b.a.w.“, ist uns in Erinnerung geblieben.

© Ulrich Kohlstädt 2012